Faltkunst

Unter diesem Namen laufen sehr viele Strömungen. Farbe und Form, zwei- und dreidimensional, Empfindungen, z.B. Freude. Künstlerische Tätigkeiten beanspruchen oft Zeit, weil die Gedanken und Emotionen sich vermischen und langsam Ideen in Form von Bildern reifen. Es kommt schon vor, dass diese Gedanken unmittelbar bildlich werden aus vergangenen Erfahrungen; diese erlauben nach und nach andere Vorgehensweisen.

Die Kunst-Blicke erlauben einen Blick auf meinen persönlichen Umgang mit Formen und Materialien, um Gedanken und Gefühlen bildlich darzustellen. Sie sind phasenweise kontinuierlich z.T. auch spontane Ergebnisse der Freude oder der Aufarbeitung von Gedanken und Emotionen.

+
Faltkunst

Ein Stück Papier und Fingerfertigkeiten sind die Voraussetzungen. Es lassen sich Objekte formen, die zweckmäßig oder pragmatisch genutzt oder deren Schönheit betrachten werden kann oder als Übung der eigenen Fingerfertigkeiten.

Bewusst werden über die Reihenfolge des Faltens, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, oder etwas Neues schaffen. Die Eigenschaft des Papiers spielt eine wesentliche Rolle, denn seine Beschaffenheit können das Ergebnis entscheidend verbessern.

+
Faltkunst

Viele Wörter bilden einen Satz, viele Sätze ...

Es sind die Kleinigkeiten, die jeder in einem Tagebuch vermerkt: analog, digital oder mental.

Ich habe kurze Geschichten und Versen geschrieben zuerst mit der Musik nebenbei, danach mit ihr im Vordergrund. So habe ich Geschichten und Versen in ein erstes Buch veröffentlicht, danach war die Musik im Form von Liedertexte ohne Noten in ein zweites Buch. Eine Auswahl der von mir geschaffene Kunst mit Poesie wurde in ein drittes Buch veröffentlicht; fast gleichzeitig war die Fortsetzung von meinem zweiten Buch veröffentlicht.

Zur Zeit sind die Bücher nicht mehr im Handel erhältlich.

+
Faltkunst

Viele Wörter bilden einen Satz, viele Sätze ...

Es sind die Kleinigkeiten, die jeder in einem Tagebuch vermerkt: analog, digital oder mental.

Ich habe kurze Geschichten und Versen geschrieben zuerst mit der Musik nebenbei, danach mit ihr im Vordergrund. So habe ich Geschichten und Versen in ein erstes Buch veröffentlicht, danach war die Musik im Form von Liedertexte ohne Noten in ein zweites Buch. Eine Auswahl der von mir geschaffene Kunst mit Poesie wurde in ein drittes Buch veröffentlicht; fast gleichzeitig war die Fortsetzung von meinem zweiten Buch veröffentlicht.

Zur Zeit sind die Bücher nicht mehr im Handel erhältlich.

+